Monat: Juni 2019

Professionelle E-Mails in Outlook erstellen

Ertappen Sie sich dabei, wie Sie dieselbe E-Mail mehrmals senden und eingeben? Vielleicht senden Sie Ihrem Chef einen wöchentlichen Überprüfungsbericht oder benötigen ihn einfach für persönliche Zwecke. In solchen Fällen werden Sie E-Mails mit nahezu gleicher Struktur erneut versenden. Der Gedanke, die gleiche E-Mail jeden Montag zu versenden, kann zeitaufwendig und völlig frustrierend sein. Um Zeit zu sparen, fügen die meisten Leute die vorherige E-Mail in die Nachricht ein. Und da liegt die Herausforderung. Während diese Technik funktionieren könnte, sind Sie anfällig für Fehler. Sie möchten nicht vergessen, die E-Mail mit einer anderen Betreffzeile als der von Ihnen vorgesehenen zu schreiben oder zu senden. Stattdessen können Sie eine E-Mail-Vorlage erstellen, die Sie effizienter nutzen können. Genau wie die Gmail Canned Response-Funktion können Sie die Microsoft Outlook E-Mail-Vorlagenfunktion verwenden, so dass Sie problemlos vordefinierte E-Mail-Vorlagen erstellen können, die sich ideal für die Beantwortung oder den Versand dieser „routinemäßigen“ E-Mails eignen. Sie können eine schöne Outlook Vorlagen erstellen und diese mithilfe Ihres Verteilers versenden. Nur wenige Menschen wissen von dieser leistungsstarken Funktion, die kostenlose E-Mail-Vorlagen für Outlook ist, und wie sie dazu beitragen kann, das Geheimnis des Versands dieser perfekten, sich wiederholenden E-Mails zu lösen, ohne die kleinen Dinge zu vergessen.

Kurze Zeit? Springen Sie zu einem beliebigen Abschnitt

Junger Mann arbeitet zu Hause

 

So erstellen Sie eine Outlook-E-Mail-Vorlage

Anstatt Ihre vorherigen Nachrichten zu kopieren und einzufügen oder den gleichen Text immer wieder zu senden, können Sie in Outlook eine Vorlage erstellen, die sich darum kümmert. Wie kannst du anfangen?

So erstellen Sie eine E-Mail-Vorlage in Outlook:

Schritt 1: Suchen Sie auf der Registerkarte Start eine neue Gruppe und klicken Sie auf Neue E-Mail. Nachdem Sie eine E-Mail-Nachricht erstellt haben.

Schritt 2: Klicken Sie auf Speichern.

Schritt 3: Sobald das Fenster Speichern unter erscheint, suchen Sie in der Liste Speichern unter nach einer Outlook-Vorlage und klicken Sie auf Speichern.

Ihre Outlook-E-Mail-Vorlagen haben die Felder „to“ und „cc“. Wenn Sie die E-Mail nicht an bestimmte Personen senden möchten, machen Sie sich keine Sorgen um die Eingabe von Adressen. Schreiben Sie eine entsprechende Betreffzeile, die Ihnen helfen kann, diese E-Mail-Vorlage zu identifizieren. Füllen Sie den Text der E-Mail ganz nach Ihren Wünschen aus. Sobald Sie fertig sind, können Sie Ihrer Vorlage einen Namen geben und Speichern und Beenden aus Ihrem E-Mail-Entwurf wählen. Sie können die E-Mail-Vorlage outlook 2016 auf die gleiche Weise erstellen.

So funktioniert Ihre neue Outlook-E-Mail-Vorlage

Nachdem Sie nun mit Ihren Vorlagen ausgestattet sind, erfahren Sie, wie Sie eine Vorlage in Outlook öffnen können:

  • Öffnen Sie Outlook und klicken Sie auf den Pulldown-Pfeil neben Neue Elemente.
  • Gehen Sie zum Pulldown-Menü „Look In“ und wählen Sie „User Templates im Dateisystem“.
  • Sie sollten den Namen der von Ihnen erstellten Vorlage sehen können.
  • Markieren Sie es und klicken Sie auf „Öffnen“.

Basierend auf der Vorlage Ihrer Wahl erhalten Sie eine neue Nachricht mit den gleichen Betreffzeilen, Nachrichten, Bildern und Formatierungen. Wenn Sie es verwenden möchten, müssen Sie nur die Felder „TO“, „CC“ und „Bcc“ ergänzen. Außerdem können Sie den Text und die Betreffzeilen der vorherigen Nachrichten leicht ändern. Das Gute an allem ist, dass die Änderungen, die Sie vornehmen werden, nicht in der Vorlage gespeichert werden. Sobald Sie die Nachricht zufriedenstellend überprüft haben, klicken Sie auf Senden. Und so ist es gut.

Wenn Sie jedoch Änderungen an der bestehenden Vorlage vornehmen möchten, müssen Sie Folgendes tun:

  • Öffnen Sie eine vorhandene Outlook-E-Mail-Vorlage wie in den obigen Schritten beschrieben.
  • Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen vor.
  • Sobald Sie fertig sind, wird das Speichern der Vorlage unter dem gleichen Namen die bestehende Vorlage mit

Ihren neuen Änderungen „überschreiben“.

Wo befindet sich der standardmäßige Outlook-E-Mail-Vorlagenordner

Wenn Sie häufig Outlook-E-Mail-Vorlagen verwenden, möchten Sie vielleicht wissen, wie Sie ohne großen Aufwand darauf zugreifen können. Wenn Sie sich an den Ordnerpfad erinnern können, der die Vorlagen enthält, geben Sie %AppData%\Microsoft\Templates in die Suchleiste des Datei-Explorers ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dies funktioniert für Windows Vista, 7, 8 und 10. Wenn Sie immer noch das alte Windows XP verwenden, finden Sie hier den Pfad zum Ordner: c:\documents and settings\username\application data\microsoft\templates.

Wenn Sie jedoch nicht durch den Aufwand beim Auffinden und Öffnen Ihrer Vorlagen gehen möchten, können Sie eine Verknüpfung erstellen, indem Sie den Vorlagenordner auf der Taskleiste „anheften“.

Damit Sie beim nächsten Mal die Outlook-E-Mail starten können

Vorlage, müssen Sie nur mit der rechten Maustaste auf das Outlook-Symbol klicken, das auf der Taskleiste befestigt ist. Warum Ihre Kampagne in Outlook schrecklich aussehen kann. Jedes Unternehmen möchte eine professionelle Kampagne durchführen, die die Augenbrauen der Kunden nicht hebt. So wollen sie, dass ihre E-Mails über alle E-Mail-Clients hinweg elegant aussehen. Allerdings scheinen Versionen von Outlook ab Outlook 2007 die harte Arbeit zu verraten, die die meisten Menschen in die Gestaltung von E-Mails gesteckt haben. Da Outlook Microsoft Word verwendet, um HTML in den E-Mails darzustellen, gibt es immer ein Problem damit, wie E-Mails für den/die Empfänger angezeigt werden. Weitere Herausforderungen bei Outlook-E-Mails sind zusätzlicher Weißraum im Inhalt und die Möglichkeit, das Bild zu beschneiden, neu zu skalieren oder nicht zu laden. Und was könnten die Ergebnisse sein? Der Endempfänger erhält eine „schlecht gestaltete E-Mail“, die Ihnen oder dem Ruf Ihres Unternehmens schaden könnte.

Mit SalesHandy professionelle E-Mails versenden

Im Gegensatz zu Outlook E-Mail-Vorlagen können Sie mit SalesHandy leistungsstarke benutzerdefinierte E-Mail-Vorlagen für Ihr Unternehmen erstellen und an Outlook-E-Mails senden. Die Vorlagen von SalesHandy entfernen alle Redundanzen, wodurch Sie Zeit sparen und gleichzeitig eine Vielzahl anderer leistungsstarker Funktionen erhalten. So können Sie mühelos Serienbriefe versenden, Anhänge hinzufügen, Dokumente senden und verfolgen und Links öffnen.

Hier sind schnelle Schritte, die Sie ausführen können, um E-Mail-Vorlagen mit SalesHandy zu erstellen:

Schritt 1: Registrieren Sie sich für SalesHandy.

Schritt 2: Navigieren Sie zu den Vorlagen.

Schritt 3: Klicken Sie auf Neue Vorlage. E-Mail-Vorlage für Outlook in SalesHandy erstellen

Schritt 4: Komponieren Sie Titel, Betreff und Inhalt Ihrer Vorlage und klicken Sie auf Erstellen.

Es wird eine vollständig teilbare Vorlage erstellt, die Sie überall verwenden können, z.B. in Ihren Kampagnen, E-Mails, etc. Die erstellte Vorlage kann nicht nur direkt in Google Mail und Outlook verwendet werden, sondern bietet Ihnen auch Berichte und andere Informationen, die Sie bei der Durchführung von Kampagnen benötigen.

Methoden zur Behebung des Remote-Desktop-Fehlers

Der Remote-Desktop-Fehler ‚Ein interner Fehler ist aufgetreten‘ wird häufig durch RDP-Einstellungen oder die Sicherheit der lokalen Gruppenrichtlinien verursacht. Es gibt einige Berichte, aus denen hervorgeht, dass Benutzer nicht in der Lage sind, den Remote Desktop Connection Client zu verwenden, um sich mit einem anderen System zu verbinden. Berichten zufolge kam dieses Problem aus heiterem Himmel und wurde nicht durch eine bestimmte Aktion verursacht. Nach dem Klicken auf Verbinden friert der Remote Desktop Connection Client ein und der Fehler erscheint nach einigen Sekunden. Wenn Sie die Meldung sehen „es ist ein Fehler aufgetreten Windows 10„, dann steigt mit Sicherheit die Stimmung. Da die Remotedesktopverbindung von vielen Benutzern für geschäftliche oder persönliche Zwecke verwendet wird, kann sich dieser Fehler als sehr schmerzhaft erweisen. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, da Sie das Problem beheben können, indem Sie diesen Artikel durchgehen.

Was verursacht den Fehler „Ein interner Fehler ist aufgetreten“ unter Windows 10

Remote-Verbindung auf dem PC einrichten

Da der Fehler aus heiterem Himmel auftaucht, ist seine genaue Ursache nicht bekannt, er kann jedoch durch einen der folgenden Faktoren verursacht werden –

  • Einstellungen für die Remotedesktopverbindung: Bei einigen Benutzern wurde der Fehler durch die Client-Einstellungen der Remotedesktopverbindung verursacht.
  • RDP-Sicherheit: In einigen Fällen kann der Fehler aufgrund der Sicherheit des Remote Desktop Protokolls auftreten, in diesem Fall müssen Sie die Sicherheitsschicht ändern.
  • Die Domäne des Computers: Eine weitere Sache, die dazu führen kann, dass der Fehler auftritt, kann die Domäne sein, mit der Ihr System verbunden ist. In diesem Fall wird das Problem durch das Entfernen der Domäne und den erneuten Beitritt behoben.

Bevor Sie nun die unten aufgeführten Lösungen anwenden, stellen Sie bitte sicher, dass Sie ein Administratorkonto verwenden. Außerdem empfehlen wir, die angegebenen Lösungen in der gleichen Reihenfolge wie angegeben zu befolgen, damit Sie Ihr Problem schnell isolieren können.

Lösung 1: Ändern der Einstellungen für die Remote-Desktopverbindung

Zu Beginn werden wir versuchen, das Problem zu isolieren, indem wir die RDP-Einstellungen ein wenig ändern. Einige Benutzer haben berichtet, dass ihr Problem behoben wurde, nachdem sie das Kontrollkästchen „Reconnect if the connection is dropped“ aktiviert haben. Sie können dies tun, indem Sie den angegebenen Schritten folgen:

1.Gehen Sie zum Startmenü, suchen Sie nach Remote Desktop Connection und öffnen Sie es.

2.Klicken Sie auf Optionen anzeigen, um alle Einstellungen anzuzeigen.

3.Wechseln Sie zur Registerkarte Experience und stellen Sie dann sicher, dass das Kontrollkästchen „Reconnect if the connection is dropped“ aktiviert ist.

4. versuchen Sie, sich erneut zu verbinden.

Lösung 2: Wiedereintritt in die Domäne

Die Fehlermeldung wird manchmal aufgrund der Domäne erzeugt, mit der Sie Ihr System verbunden haben. In solchen Fällen wird das Entfernen der Domain und der erneute Beitritt zu ihr Ihr Problem beheben. Hier ist, wie man es macht:

1.Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen zu öffnen.

2.Navigieren Sie zu den Konten und wechseln Sie dann zur Registerkarte Zugriff Arbeit oder Schule.

3. Wählen Sie die Domäne aus, mit der Sie Ihr System verbunden haben, und klicken Sie dann auf Trennen.

4.Klicken Sie auf Ja, wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden.

5. Trennen Sie das System und starten Sie den Computer nach Aufforderung neu.

6. nachdem Sie Ihr System neu gestartet haben, können Sie der Domain wieder beitreten, wenn Sie möchten.

7. versuchen Sie es erneut mit RDP.

Lösung 3: Veränderung des MTU-Wertes

Eine andere Möglichkeit, das Problem zu beheben, besteht darin, Ihren MTU-Wert zu ändern. Maximum Transmission Unit ist die größte Größe eines Pakets, das in einem Netzwerk gesendet werden kann. Das Absenken des MTU-Wertes kann bei der Behebung des Problems helfen. Hier ist, wie man es macht:

1.Um Ihren MTU-Wert zu ändern, müssen Sie ein Tool namens TCP Optimizer herunterladen. Sie können es hier herunterladen.

2. öffnen Sie TCP Optimizer nach dem Herunterladen als Administrator.

3. wählen Sie unten Benutzerdefiniert vor Einstellungen auswählen.

4. Ändern Sie den MTU-Wert auf 1458.

5.Klicken Sie auf Änderungen übernehmen und beenden Sie dann das Programm.

6. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 4: Ändern der Sicherheit von RDP im Gruppenrichtlinien-Editor

In einigen Fällen wird die Fehlermeldung aufgrund Ihrer RDP-Sicherheitsschicht in den Windows-Gruppenrichtlinien angezeigt. In solchen Szenarien müssen Sie ihn zwingen, die RDP-Sicherheitsschicht zu verwenden. Hier ist, wie man es macht:

1. gehen Sie zum Startmenü, suchen Sie nach lokalen Gruppenrichtlinien und öffnen Sie „Gruppenrichtlinie bearbeiten“.

2. navigieren Sie zu dem folgenden Verzeichnis: Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > 4.Remote Desktop Services > Remote

3.Desktop Session Host > Sicherheit Auf der rechten Seite finden Sie die Option’Verwendung einer bestimmten

4.Sicherheitsschicht für Remote-Verbindungen (RDP) erforderlich‘ und doppelklicken Sie darauf, um sie zu bearbeiten.

5. wenn auf’Nicht konfiguriert‘ gesetzt, wählen Sie Aktiviert und dann vor der Sicherheitsschicht RDP.

6. klicken Sie auf Übernehmen und klicken Sie dann auf OK.

7.Starten Sie Ihr System neu, damit die Änderungen wirksam werden.
versuchen Sie, sich erneut zu verbinden.

Lösung 5: Deaktivieren der Authentifizierung auf Netzwerkebene

Sie können auch versuchen, Ihr Problem zu beheben, indem Sie die Authentifizierung auf Netzwerkebene oder die NLA deaktivieren. Das Problem kann manchmal auftreten, wenn Ihr oder das Zielsystem so konfiguriert ist, dass es nur Remote-Verbindungen zulässt, auf denen Remote Desktop mit NLA ausgeführt wird. Das Deaktivieren wird das Problem beheben, hier ist, wie man es macht:

1. Gehen Sie zu Ihrem Desktop, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen PC und wählen Sie Eigenschaften.

2. auf Ferneinstellungen klicken.

3.Deaktivieren Sie unter Remote Desktop das Kontrollkästchen „Verbindungen nur von Computern zulassen, auf denen Remote

4.Desktop mit Netzwerkebene 4.Authentifizierung“.

5. klicken Sie auf Übernehmen und klicken Sie dann auf OK.

6. sehen, ob es das Problem isoliert.